Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 21

Derzeit ist ja wieder Kürbis”Saison” und so habe ich letztes Wochenende schon einmal meine Kokos-Kürbis-Suppe gekocht. Dieses Wochenende gab es ein neues Rezept aus der aktuellen “Lecker” Zeitschrift – eine Kürbis-Hack-Tarte mit Kirschtomaten. Bei mir heißt sie einfach nur “Kürbis-Hack-Quiche”.

 

Schaut mal:

KürbisHackQuiche

Saulecker, kann ich euch verraten. Aber probiert es doch mal selbst aus. Hier das Rezept:

 

Zutaten für circa 8 Stücke

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

600 g Hokkaidokürbis

2 EL Olivenöl

750 g gemischtes Hackfleisch

2 EL Tomatenmark

je 1 TL getrockneter Thymian und Oregano

1 Dose (425 ml) stückige Tomaten

Salz, Pfeffer, Zucker

1 Pk. (450 g) Blätterteig (Kühltheke)

250 g Kirschtomaten

Fett für die Form

2 EL Semmelbrösel

 

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kürbis waschen, vierteln, entkernen und mit Schale in Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne oder Schmortopf erhitzen. Hack darin krümelig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis zufügen und ca 5 Minuten mitbraten. Tomatenmark und Kräuter kurz mit anschwitzen. Stückige Tomaten angießen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Alles aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln.

 

Kirschtomaten waschen und halbieren. Pfanne bzw. Topf vom Herd nehmen und die Tomaten unterheben. Mit Salz und Pfeffer nochmals würzig abschmecken. Etwas abkühlen lassen.

 

Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175°C). Eine Tarteform fetten. Teigplatte ausrollen und die Form damit auskleiden. Rand andrücken, evtl. gerade schneiden. Boden mit Semmelbröseln bestreuen. Hackmasse drauf verteilen und andrücken. Im heißen Ofen auf unterster Schiene 30-40 Min. backen und evtl. nach 20 Min. mit Folie abdecken.

(Quelle: “Lecker”, 11/2013)

Guten Appetit!

 

Unterschrift

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!