Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 17

Gestern Abend war mir nach einem Essen ohne Fleisch und Kohlenhydrate – aber nicht unbedingt Salat. Da kam mir dieses Rezept wieder in den Sinn, dass ich vor ein paar Tagen gesehen hatte. Fix eingekauft und zubereitet.

 

Das Tomatensugo bekommt durch die Harissa Würzpaste eine gewisse Schärfe, die aber durch das Creme fraiche wieder etwas gemildert wird – genau richtig!

 

Auberginen

 

Zutaten für 6 Personen

5 Stiele glatte Petersilie
500 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer, Zucker
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
650 g Tomaten
ca. 12 EL Olivenöl
1 TL Harissa (orientalische scharfe Chili­paste; Tube)
3 Auberginen (ca. 1 kg)

 

Zubereitung

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Crème fraîche mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie, bis auf 1 EL, unterrühren.


Für den Sugo Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, klein schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Tomaten zugeben. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Harissa würzen. Sugo offen bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln.


Inzwischen Auberginen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Ca. 10 EL Öl nach­einander in einer großen Pfanne erhitzen. Auberginen darin portionsweise unter Wenden goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


Tomatensugo nochmals ab­schmecken. Etwa die Hälfte Crème fraîche auf einer Platte verstreichen. Einen Teil Auberginenscheiben und Tomatensugo darauf verteilen. Crème fraîche, Auberginen und Sugo abwechselnd übereinanderschichten. Mit Sugo abschließen und Rest Petersilie darüberstreuen. Dazu: Ciabatta.

(Quelle: *klick* Lecker online)

Lasst es euch schmecken!

Unterschrift1

1 Kommentar:

Vielen Dank für deinen Kommentar!