Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 14

Heute wird es wieder erdbeerig. Es gibt einen super schnell gezauberten versunkenen Erdbeerkuchen.

IMG_5395

Für unseren 3-Personen-Haushalt habe ich das Rezept einfach halbiert und in einer 18er Springform gebacken. Hier aber nun das Rezept für eine 26er-Form:

 

Zutaten

1 kg Erdbeeren (finde ich sehr viel, evtl. etwas reduzieren)

200 g weiche Butter

200 g Mehl

150 g + 50 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

Salz

4 Eier (Gr. M)

100 g Speisestärke

3 gestr. TL Backpulver

50 g Pinienkerne

(hatten wir leider nicht im Haus, daher hab ich Cashewkerne genommen)

Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung

 

Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Eine Springform fetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C).

 

200 g Butter, 150 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgerätes 4-5 Minuten cremig rühren. Eier und 4 EL Stärke nacheinander im Wechsel unterrühren. 200 g Mehl, übrige Stärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren.

 

Teig in der Form glatt streichen. Erdbeeren darauf verteilen. Mit Pinienkernen und 50 g Zucker bestreuen. Kuchen im heißen Ofen 40-50 Minuten backen. Evtl. nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

 

Fazit: Super schnell gemacht, sehr lecker, der Teig am Tag des Backens wunderbar luftig. Wird auf jeden Fall nochmal gemacht!

 

(Quelle: Zeitschrift “Lecker Bakery”, 3/2013)

 

Lasst es euch schmecken!

Unterschrift

1 Kommentar:

  1. Hallo Ann Kathrin,

    hab gerade vom Lesen Überschwemmung im Mund bekommen. Der wird nächsten Sonntag nachgebacken, da freuen sich die Kolleginnen und Kollegen.

    Lieben Gruß von Anke

    Oh, und für der Schnappes haben wir vielleicht bald eine Gelegenheit...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!