Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 7

Als großer Käsekuchen- und Blaubeerfan probiere ich natürlich alle diesbezüglichen Rezepte aus. Größtenteils sammle ich sie zuerst, bis ich dazu komme, die Rezepte auszuprobieren. So auch bei diesem Rezept. Der Zeitungsschnipsel lag schon lange in meiner Sammlung. Aber vor einigen Tagen “hat es mich dann überkommen”.

 

Heute gibt es

 

Heidelbeer-Käse-Tarte

IMG_4728

Zutaten für 1 Tarte- oder Springform (28 cm)

 

250 g Mehl

Salz

200 g Zucker

1 Eigelb

3 Eier

200 g Butter

1 Vanilleschote

Saft von 1 Limette

250 g Magerquark

600 g Heidelbeeren

 

Zubereitung

 

Mehl, 1 Prise Salz und 100 g Zucker in einer Schüssel mischen. Eigelb und 1 EL kaltes Wasser verquirlen und mit 125 g kalter Butter in kleinen Würfeln zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig kneten. Backform mit Backpapier auslegen. Teig in die Form legen und einen Rand hochziehen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 30 Min. kalt stellen.

 

Inzwischen Vanilleschote längst einritzen und das Mark herauskratzen. Übrige Butter (75 g) zerlassen. Limettensaft, Quark, Eier, übrigen Zucker (100 g), Vanillemark und flüssige Butter verrühren.

 

Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Creme auf den Teig streichen. Den Kuchen im unteren Drittel des Backofens ca. 50 Minuten backen. Tarte herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

 

Heidelbeeren verlesen, abbrausen und abtropfen lassen. Tarte vorsichtig aus der Form heben und das Backpapier entfernen. Beeren auf der Tarte verteilen. Nach Belieben mit Minzzucker bestreut servieren.

(Quelle: Zeitschrift “meine Familie & ich, 07/2012)

Lasst es euch schmecken!

Unterschrift

 

1 Kommentar:

  1. Sieht zum gleich reinbeißen aus...bin auch eine Sammlerin und es dauert immer extrem Länge bis ich den Stapel abarbeite;)
    Lg petrissa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!